de
en
Blog // You can find the English text at the end of the entry!


07.06.2012


Comments

Land of Komodo Dragons #indonesia

Sideinformation:

The Komodo dragon (Varanus komodoensis), also known as the Komodo monitor, is a large species of lizard found in the Indonesian islands of Komodo, Rinca, Flores, Gili Motang and Padar. A member of the monitor lizard family (Varanidae), it is the largest living species of lizard, growing to a maximum length of 3 metres (10 ft) in rare cases and weighing up to around 70 kilograms (150 lb). source: wikipedia

 

Thats my last days in indonesia. In less than 3 weeks i will reach Australia. I am hopping from Island to Island to reach East Timor. On the way i was crossing the Komodo Island where i just wanted to take a look on the amazing Komodo Dragons. Take a boat, take a picture, take a boat back. Thats the idea but it did not work out like that.

The Boat ride to the Island takes 2 Hours. In our caese it took 4,5 hours coz the engine died on the way and for 2 hours we driven on the sea.  At the End we spend 6 hours on a boat for around 1,5 hour trecking on the Island.

 

 

***DEUTSCH***

Was Du wissen solltest:

Der Komodowaran oder Komododrache (Varanus komodoensis) ist eine Echse aus der Familie der Warane (Varanidae), dessen Verbreitungsgebiet auf einige der Kleinen Sunda-Inseln von Indonesien beschränkt ist. Mit Maximallängen von drei Metern bei einem Gewicht von über 70 kg ist er die größte gegenwärtig lebende Echse. Das Beutespektrum der tagaktiven Tiere verändert sich mit dem Alter und zunehmender Körpergröße und reicht von Insekten bis hin zu Säugetieren wie Mähnenhirschen und Wildschweinen. Er ist der einzige Waran, der regelmäßig Beutetiere dieser Größe schlägt. Die Jagd auf große Säugetiere wird durch ein in spezialisierten Drüsen im Unterkiefer produziertes Gift unterstützt, welches unter anderem die Blutgerinnung verringert und einen Schock verursacht. Entflohene Beute kann an diesem Gift auch noch nach Tagen zugrunde gehen. Auch Aas ist ein wichtiger Bestandteil des Nahrungsspektrums. Quelle: Wikipedia

 

Ja einen Trip zu den Komodo Dragons wollten wir machen, bzw. haben wir auch gemacht. Angekommen auf Flores ist es nur ein Weg von 2 Stunden mit dem kleinen Holzboot. Wenn da nicht der Motor wäre, ja ein Motor der auch mal den geist aufgibt und so aus einem 2 Stunden Ritt, einen 4,5 Stunden Ritt machte. Der Schnitt am Ende lag bei 6,5 Stunden Bootfahrt für ca. 1,5 Stunden Trecking. Toll oder. Wenigstens haben wir einige der Biester dann zu Gesicht bekommen. Das war schon geil. Am Ende wurde auch niemand von usn gefressen oder so.